Performanceprobleme zwischen Client und Daten

Zalu_de
2007-07-19
2012-12-29
  • Zalu_de
    Zalu_de
    2007-07-19

    Hallo,

    brauche mal Eure Hilfe:

    Auf diversen System (unterschiedliche Hardware x86) nutzen wir OpenSUSE und teilweise auch die älteren SuSE Linux Versionen mit der freien Datenbank GT.M (siehe sanchez-gtm.com).
    Die Clientrechner (Windows) nutzen unsere in C++ geschriebene Clientsoftware. Bisher gab es auf allen x86 Maschinen keinerlei Probleme.
    Auf der Datenbankseite horcht ein TCP Job und kommuniziert mit dem Client, alles wunderbar.

    Nun wurden zwei Server-Maschinen erneuert. Beide mit XEON Prozessoren, unterschiedliche Boards -> mit Betriebssystem OpenSUSE in der 64bittigen Variante. Die Datenbank gibt es nur in 32bit.

    Clients, die sich mittels der Software mit der Datenbank verbinden, haben unregelmäßige Performanceprobleme. Bei Abruf von großen Datenmengen fällt es nicht weiter auf. Doch bei Dialogen, durch die man schnell "durch-entern" kann, hackt plötzlich der Client.

    Was zudem merkwürdig ist, nicht jeder Client ist betroffen. Und das Problem taucht nicht regelmäßig auf.

    Auf einem anderen 64bit Server ist ein Slackware -> mit der besagten Datenbank. Da gibt es keinerlei Probleme.

    Habt Ihr Ideen? Was braucht Ihr noch an Info's?
    Würde mich freuen, von Euch zu "lesen"!

    Gruß

    Mark
    gerne auch per email m.zahlmann[at]brunie.com

     
    • Mark,

      es tut mir Leit das ich erst jetzt in der Lage bin die Frage zu "beantworten".
      Ich weiß nicht ob die Frage immer noch aktuel ist. Alledings ist sie nicht einfach oder eindeutig zu beantworten, schon alleine aus der Tatsache das es unregelmäßig auftaucht.

      Die GT.M Schnittstelle zu TCP ist fast "Standard", also dort kann mann kaum Mist machen.

      Liegen irgendwelche "network traffic" Daten vor, z.B. erfaßt mit tcpdump? Kann man das Problem irgendwie wiederholen? Falls ja, under welche Bedingungen taucht es auf?

      Gruß,
      Frans S.C. Witte

       
      • Mark Zahlmann
        Mark Zahlmann
        2007-08-21

        Hallo Frans,

        so wie es aussieht, ist der Grund tatsächlich nich bei GT.M zu suchen. Netzwerkverkehr lag irgendwie auch nicht auffällig viel vor.
        Was wir inzwischen gemacht haben:
        Auf der 64bit Hardware haben wir nun eine ältere SuSE Version installiert (9.3). Mit dieser Kombination aus Betriebssystem und Hardware gibt es keine Probleme!
        Die vorher verwendete SLES 10 ist auch Testhalber auf einer "alten Hardware" installiert worden. Da waren diese Probleme dann auch.
        Also steht für uns fest: SLES 10 ist für das Problem verantwortlich, leider wissen wir noch nicht warum.

        Gruß

        Mark