Diff of /releases/2013.0.0/de.shtml [000000] .. [605bbc]  Maximize  Restore

Switch to side-by-side view

--- a
+++ b/releases/2013.0.0/de.shtml
@@ -0,0 +1,60 @@
+<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd">
+<html lang="de" xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml">
+  <head profile="http://gmpg.org/xfn/11">
+    <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8" />
+    <title>Versionshinweise zu Hugin-2013.0.0</title>
+    <style media="screen" type="text/css" title="Screen style sheet">
+@import url(/css/normal.css);
+</style> </head>
+  <body>
+    <!--#include virtual="/ssi/menu.shtml"-->
+    <div class="content">
+      <h1>Versionshinweise zu Hugin-2013.0.0</h1>
+      <p>Hugin ist mehr als nur ein Panorama-Stitcher.</p>
+      <!-- Note for proof readers/editors: Although this document is ostensibly a list of new features, it gets copied and distributed to suprising locations, so as a result most readers are unlikely to have used Hugin before. I.e. the audience of this document is somebody who has an idea what a panorama stitcher might be, has never heard of Hugin, but is interested in discovering cool new software. -->
+      <h2>��nderungen seit 2012.0.0</h2>
+<p>Die wohl umfassendste ��nderung betrifft das Redesign des GUI (der Grafischen Benutzeroberfl��che). Die Benutzeroberfl��che hat jetzt drei unterschiedliche Modi: Standard, Fortgeschritten und Experte.<br>
+Der Standard-Modus ist f��r den unerfahrenen Panorama-Fotografen gedacht und bietet eigentlich alle Werkzeuge, um ein Panorama zu erstellen. Diesen Modus kann man aber auch einsetzen, wenn es sich um ein einfaches und unkompliziertes Panorama handelt. Hier wird das "Schnelle Vorschau" Fenster als generelle Arbeitsumgebung verwendet.<br>
+Die Fortgeschrittene Ansicht bietet mehr Optionen, falls man ein Panorama noch weiter verbessern m��chte. Dabei wird der Panorama-Editor als Hauptfenster verwendet.<br>
+Der Experten-Modus bietet Zugriff auf s��mtliche Optionen und Funktionen von Hugin. Damit l��sst sich auch das komplizierte, in mehreren Ebenen, als Mosaik, HDR-Stapel, wie auch immer geartete Panorama optimieren. Auch hier wird der Panorama-Editor als Hauptfenster verwendet.
+</p>
+<p>Hugin f��r Mac OS X wurde von Carbon nach Cocoa migiriert und bietet jetzt vollst��ndige 64-Bit-Unterst��tzung.
+</p>
+<p>Neue Kommandozeilen-Werkzeuge wurden erg��nzt:</p>
+<ul>
+	<li>pto_var (��ndert Bild-Variablen in pto-Dateien)</li>
+	<li>pto_lensstack (modifiziert zugewiesene Objektive und Stapel in pto-Dateien)</li>
+	<li>geocpset (erg��nzt bzw. stellt geometrische Beschr��nkungen f��r mehrreihige Panoramen mit Bildern ohne auff��llige Merkmale ein)</li>
+</ul>
+
+      <h3>Andere Verbesserungen</h3>
+      <ul>
+         <li>Etliche weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.</li>
+      </ul>
+      <h2>Sprachversionen</h2>
+      <p>Die meisten ��bersetzungen wurden f��r diese Version auf den neuesten Stand gebracht.</p>
+      <!-- Note for translators: the rest is mostly the same as the previous release announcement -->
+      <h2>Upgrade</h2>
+      <p>Der Wechsel von fr��heren auf die aktuelle Version von Hugin sollte sich einfach gestalten. Falls es mit bestehenden Voreinstellungen zu Problemen kommt, empfiehlt sich die Zur��ckstellung auf Standard-Werte ��ber den Knopf 'Auf Grundeinstellungen zur��cksetzen' im Voreinstellungs-Fenster.</p>
+      <p><em>Die Verwendung von CPFind als Kontrollpunkt-Detektor wird nachdr��cklich als Standard-Einstellung f��r Hugin empfohlen.</em> Dies ist der einzige von Hugin bef��rwortete Kontrollpunkt-Generator. Generatoren von Drittanbietern k��nnen mit der Plug-In-Architektur kompatibel sein.</p>
+      <h2>Kompilieren</h2>
+      <p>Anwender, die die Quelldaten selbst kompilieren wollen, sollten die im PanoTools-Wiki verf��gbaren Auflistungen der <a href="http://wiki.panotools.org/Development_of_Open_Source_tools#Dependencies">Abh��ngigkeiten</a>
+        sowie der plattformspezifischen <a href="http://wiki.panotools.org/Development_of_Open_Source_tools#Build_your_Own_Test_Builds">Build-Prozesse</a> beachten. Die im Tarball enthaltenen Dateien README und INSTALL_cmake liefern weitere Informationen.</p>
+      <h2>Download</h2>
+      <p>Hugin befindet sich auf <a href="http://hugin.sourceforge.net/">SourceForge</a>
+        und <a href="https://launchpad.net/hugin">Launchpad</a>.</p>
+      <p>Anwendergruppen stellen fertig kompilierte, ausf��hrbare Programme f��r die jeweiligen Plattformen bereit. Entsprechende Ver��ffentlichungen werden normalerweise innerhalb weniger Tage nach diesem Tarball-Release in der <a href="http://groups.google.com/group/hugin-ptx">Mailingliste</a> angek��ndigt und dem <a href="http://sourceforge.net/projects/hugin/files/hugin/">Download-Bereich</a> auf SourceForge hinzugef��gt.</p>
+      <h2>Bekannte Probleme und Zwischenl��sungen</h2>
+      <p>Es gibt ein bekanntes Problem beim kompilieren von Hugin mit <em>CMake 2.8.5rc2</em>.<br>Zwischenl��sung: eine neuere Version von CMake verwenden.</p>
+      <p><em><span style="text-decoration: underline;">Mac OS X:</span><br />
+        </em></p>
+      <p>- Mac OS X Tiger (10.4) wird nicht mehr unterst��tzt.<br />
+        - Die PPC Plattform wird nicht mehr unterst��tzt.<br />
+        - enblend mit aktiviertem OpenMP ist jetzt kompatibel mit Mac OS X Versionen ab Lion (10.7 und neuer).<br />
+         </p>
+      <p>Eine aktuelle Liste mit schwerwiegenderen Problemen, die auch deren Besprechung und m��gliche Workarounds enth��lt, befindet sich im <a href="https://bugs.launchpad.net/hugin/+bugs?search=Search&amp;field.importance=Critical">Bugtracker</a>.</p>
+      <h2>Dank</h2>
+      <p>Vielen Dank an alle Mitwirkenden an diesem Release und an die Mitglieder der Mailingliste <a href="http://groups.google.com/group/hugin-ptx">hugin-ptx</a>, die hier garnicht alle einzeln genannt werden k��nnen.</p>
+    </div>
+  </body>
+</html>

Get latest updates about Open Source Projects, Conferences and News.

Sign up for the SourceForge newsletter:

JavaScript is required for this form.





No, thanks