Recurring/Wiederkehrendes/jaehrlich

2004-01-02
2004-01-03
  • Andreas John

    Andreas John - 2004-01-02

    Wiederkehrende Dokumente (in meinem Fall Rechnungen) sind ja vorgesehen, jedoch nicht "jaehrlich". Weiterhin muss ein "maximum run" eingetragen werden, jedoch kann ich nichts wie "infinite" finden.
    Fuer mich auch wichtig ist, dass man eine "Recurring Invoice" so defnieren kann, dass im Run mehrere, die das gleiche Erzeugungsdatum haben und fuer den selbsen Kunden sind, zu einer zusammengefasst werdenn in meinem Fall:
    ---
    Invoice xx - Webhosting 1.1.2004 - Lauftzeit ein Monat
    Invoice xy - Domain 1.1.2004 - Lauzeit ein Jahr
    ----

    Logischerweise sollte im Januar _eine_ Rechung fuer den Kunden ueber zwei Positionen erzeugt werden, im Feb. ist dann wieder nur das Webhosting dran.

    Fuer meinen Anwendungszwecks waere es sinnvoll, auf der Invoice selbst einen Knopf "Recurring Invoice -  <dropdown:{monthly, daily....}> zu haben.

    Oder denke ich hier falsch? Laesst sich mein Anwendungsfall eher ueber "Recurring Project" realisieren?

    Beste Gruesse,
    Andreas

     
    • Yves Sandfort

      Yves Sandfort - 2004-01-02

      Das was du da vorhast ist glaube ich so nicht mglich, wir haben das ber eigene Tabellen und eine Funktion gelst, die monatlich aufgerufen dann die entsprechenden Abrechnungen erstellt und versendet.

      Yves

       
      • Andreas John

        Andreas John - 2004-01-03

        Hallo Yves!

        Erstmal: Vielen Dank fuer eine Antwort freitags Nacht um 01.00 Uhr :-)
        Ich versuche Systeme immer so zu deployen, dass ich bei Updates im "tree" bleiben kann und moeglichst wenig Development-Aufwand habe. Eine externe Funktion ist da natuerlich auch eine Loesung, insbesondere wenn's dann noch als Traffic-Accounting ("30 GB Traffic im vergangenen Monat <Dezember>") geht und um eine dynmaische Artikel Description ("Webhosting fuer den Zeitraum <Januar> bis <Dezember>").
        Nur setzt die Erstellung einer solchen Funktion wohl recht tiefgreifende Kenntnisse der DB-Struktur voraus. "ebills" scheint das zu koennen, was ich will ( http://ebills.sourceforge.net/ ), jetzt stellt sich nur die Frage, ob man die ebills engine "missbrauchen" koennte, um die invoices in Compiere zu erstellen ....
        Ist irgendwo dokumentiert, welche Felder ich fuer eine  gueltige invoice beachten muss? Oder hat die DB-Struktur entsprechende Constraints, die verhinden, dass ich Mist reinschreibe?
        Du schreibst im Forum ja, dass Du eine Funktion fuer Leasing / Hosting / Miete planst. Ist da was in Sicht? Ich alleine haette wahrscheinlich nicht genug Saft, um so ein Development zu finanzieren, aber vielleicht hast Du ja nich andere Anfragen ausser meiner (-> Gemeinschaftsprojekt)?

        Rgds,
        Andreas 

        --
        Andreas John
        net-lab internetworkers
        +49 69 85700331
        http://www.net-lab.net

         
        • Yves Sandfort

          Yves Sandfort - 2004-01-03

          No Problem...

          Unsere Funktion wird in Compiere integriert, no Problem wenn du Supportvertrag mit uns oder Compiere Inc. hast, gibt das keine Updateprobleme.

          Ich plane nicht, ich habe eine solche Funktion geschrieben, allerdings ist die im Moment nicht fr den Fremdeinsatz vorgesehen, wre aber durchaus auch so vernderbar, das die auch verteilt werden kann. Dafr mssten wir das nochmal genauer spezifizieren, was wann wo wie gemacht wird.

          Yves

           

Log in to post a comment.