License

Dr. Johannes W. Dietrich, M.D.

SPINA Thyr License

This version may still contain bugs and is provided for testing only under the conditions of the following BSD license.

SPINA Thyr is intended for usage in science and research. Use for diagnostical purposes or for decisions on the treatment of patients is on your own risk. We are not liable for possible clinical errors, or for bugs or damages to your device or software installation.

Source code of this software, intended for compilation with Lazarus / Free Pascal, is available at spina.medical-cybernetics.de.

In case of enquiries please apply to johannes.dietrich@rub.de

Das ist eine Version, die noch Fehler enthalten kann und unter den Bedingungen der nachfolgenden BSD-Lizenz nur für Testzwecke bereitgestellt wird.

SPINA Thyr ist für den Einsatz in Wissenschaft und Forschung bestimmt. Wenn Sie diese Version für diagnostische Zwecke oder für Entscheidungen über eine Behandlung von Patientinnen oder Patienten verwenden wollen, geschieht dies ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko. Für mögliche klinische Fehler oder für Schäden an Ihrem Gerät oder Ihrer Softwareinstallation wird keine Verantwortung übernommen.

Der Quellcode dieser Software, der für die Übersetzung mit Lazarus / Free Pascal bestimmt ist, kann von spina.medical-cybernetics.de geladen werden.

Bei allfälligen Fragen wenden Sie sich bitte an johannes.dietrich@rub.de

http://spina.medical-cybernetics.de


BSD License

Copyright (c) 1994-2013, Dr. Johannes W. Dietrich M.D., Klinikum der Universitaet Muenchen, Universitaetsklinikum Ulm, and Universitaetsklinikum Bergmannsheil, Ruhr-Universitaet Bochum.

All rights reserved.

Redistribution and use in source and binary forms, with or without modification, are permitted provided that the following conditions are met:

Redistributions of source code must retain the above copyright notice, this list of conditions and the following disclaimer.

Redistributions in binary form must reproduce the above copyright notice, this list of conditions and the following disclaimer in the documentation and/or other materials provided with the distribution.

Neither the name of Johannes W. Dietrich nor the names of contributors or sponsors may be used to endorse or promote products derived from this software without specific prior written permission.

THIS SOFTWARE IS PROVIDED BY THE COPYRIGHT HOLDERS AND CONTRIBUTORS "AS IS" AND ANY EXPRESS OR IMPLIED WARRANTIES, INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, THE IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY AND FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE ARE DISCLAIMED. IN NO EVENT SHALL THE REGENTS OR CONTRIBUTORS BE LIABLE FOR ANY DIRECT, INDIRECT, INCIDENTAL, SPECIAL, EXEMPLARY, OR CONSEQUENTIAL DAMAGES (INCLUDING, BUT NOT LIMITED TO, PROCUREMENT OF SUBSTITUTE GOODS OR SERVICES; LOSS OF USE, DATA, OR PROFITS; OR BUSINESS INTERRUPTION) HOWEVER CAUSED AND ON ANY THEORY OF LIABILITY, WHETHER IN CONTRACT, STRICT LIABILITY, OR TORT (INCLUDING NEGLIGENCE OR OTHERWISE) ARISING IN ANY WAY OUT OF THE USE OF THIS SOFTWARE, EVEN IF ADVISED OF THE POSSIBILITY OF SUCH DAMAGE.


Liability exclusion

Trotz sorgfältiger Überprüfung der Software und der zugehörigen Dokumentation können vereinzelte Rechenfehler oder Ungenauigkeiten nicht ganz ausgeschlossen werden. Dies kann durch die Programme auf dem Client oder Server, durch Einstellungen oder Besondereheiten des verwendeten Rechners oder durch Veränderungen von Informationen im Netzwerk bedingt sein. Den Benutzern sei daher nahegelegt, insbesondere die Ergebnisse der Berechnungen einer Plausibilitätsprüfung zu unterziehen.

Zudem ist die Medizin - wie jede Wissenschaft - ständigen Entwicklungen unterworfen. Forschung und klinische Erfahrung erweitern unsere Erkenntnisse, insbesondere was Behandlung und medikamentöse Therapie anbelangt. Soweit in diesem Werk eine Dosierung oder eine Applikation erwähnt wird, darf der Leser zwar darauf vertrauen, daß Autoren und Herausgeber große Sorgfalt darauf verwandt haben, daß diese Angabe dem Wissensstand bei Fertigstellung entspricht. Für Angaben über Dosierungsanweisungen und Applikationsformen kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Jeder Benutzer ist angehalten, durch sorgfaltige Prüfung der Beipackzettel der verwendeten Präparate und gegebenenfalls nach Konsultation eines Spezialisten festzustellen, ob die dort gegebene Empfehlung für Dosierungen oder die Beachtung von Kontraindikationen gegenüber der Angabe in dieser Einrichtung abweicht. Eine solche Prüfung ist besonders wichtig bei selten verwendeten Präparaten oder solchen, die neu auf den Markt gebracht worden sind. Jede Dosierung oder Applikation erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers. Autoren und Herausgeber appellieren an jeden Benutzer, ihnen etwa auffallende Ungenauigkeiten mitzuteilen.

Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht besonders kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann also nicht geschlossen werden, daß es sich um einen freien Warennamen handelt. Das Werk, einschließlich aller seiner Teile, ist nach den Maßgaben der BSD License urheberrechtlich geschützt.


Information zum Medizinproduktegesetz und zur Richtlinie 93/42/EWG (Medical Devices Directive)

Diese Software ist für die Verwendung in Wissenschaft und Forschung bestimmt. Es sei daher darauf hingewiesen, dass sie nicht für diagnostische Zwecke, sondern gemäß § 3 Nr. 11 Buchstabe a des Medizinproduktegesetzes der Bundesrebublik Deutschland nur zu Forschungszwecken im Rahmen klinischer Studien eingesetzt werden darf.

Information according to German law on medical devices (Medizinproduktegesetz) and council directive 93/42/EEC (Medical Devices Directive)

This software is intended to be used in science and research. Please mind therefore that it may not be used for diagnostical purposes. According to article 3 No. 11 letter a of the German Medizinproduktegesetz it may only be used for research in the context of clinical trials.


We have invested a lot of time and effort in creating SPINA Thyr, please cite it when using it for scientific projects and publications.

In order to cite SPINA Thyr in publications use:

Dietrich, J. W., M. R. Fischer, J. Jauch, E. Pantke, R. Gärtner und C. R. Pickardt (1999). "SPINA-THYR: A novel systems theoretic approach to determine the secretion capacity of the thyroid gland." European Journal of Internal Medicine 10 (Suppl. 1) (May 1999): S34.

Additionally you might want to cite one of the following papers:

Dietrich JW, Tesche A, Pickardt CR, Mitzdorf U. Fractal Properties of the Thyrotropic Feedback Control: Implications of a Nonlinear Model Compared with Empirical Data. In: Trappl R, ed. Cybernetics and Systems 2002. Vienna: Austrian Society for Cybernetic Studies; 2002:329-34.

Dietrich JW. Der Hypophysen-Schilddrüsen-Regelkreis. Entwicklung und klinische Anwendung eines nichtlinearen Modells. Vol. 2 Berlin: Logos-Verlag; 2002. (Schardt F, ed. Spektrum medizinischer Forschung).

Dietrich JW, Tesche A, Pickardt CR, Mitzdorf U. Thyrotropic Feedback Control: Evidence for an Additional Ultrashort Feedback Loop from Fractal Analysis. Cybernetics and Systems. 2004;35(4):315-31.

Dietrich, J. W. and B. O. Boehm (2006). Equilibrium behaviour of feedback-coupled physiological saturation kinetics. In: Cybernetics and Systems 2006. R. Trappl (Hrsg). Vienna, Austrian Society for Cybernetic Studies. 1: 269-74.

Dietrich, J. W., A. Stachon, B. Antic, H. H. Klein, and S. Hering (2008). "The AQUA-FONTIS Study: Protocol of a multidisciplinary, cross-sectional and prospective longitudinal study for developing standardized diagnostics and classification of non-thyroidal illness syndrome." BMC Endocrine Disorders 8 (13). PMID 18851740.

Dietrich, JW, G Landgrafe, EH Fotiadou (2012). TSH and thyrotropic agonists: Key actors in thyroid homeostasis. Journal of Thyroid Research, vol. 2012, Article ID 351864, 29 pages, 2012. doi:10.1155/2012/351864. PMID 23365787.

Hoermann R, Midgley JE, Larisch R, Dietrich JW (2013). Is pituitary TSH an adequate measure of thyroid hormone-controlled homoeostasis during thyroxine treatment? Eur J Endocrinol. 168(2):271-80. doi 10.1530/EJE-12-0819. PMID 23184912.

Midgley JE, Hoermann R, Larisch R, Dietrich JW (2013). Physiological states and functional relation between thyrotropin and free thyroxine in thyroid health and disease: in vivo and in silico data suggest a hierarchical model. J Clin Pathol. 2013 Apr;66(4):335-42. doi: 10.1136/jclinpath-2012-201213. PMID 23423518.


Related

Wiki: Home