Kontenplan Compiere Schweiz

2004-06-17
2004-06-18
  • Guten Tag

    Wir implementieren im Moment das Compiere ERP & CRM System in der Schweiz bei einer KMU.

    Folgende Module werden bentigt:
    - Materialwirtschaft
    - Geschftspartner
    - Auftragsverwaltung
    - Buchhaltung

    Wir haben bereits die Konfiguration der folgenden Modulen vorgenommen:
    - Materialwirtschaft
    - Geschftspartner
    - Auftragsverwaltung

    Diese Module/Workflows sind von der Konfiguration her kein Problem.

    Probleme bestehen aber bei der Konfiguration der Buchhaltung / Workflow Buchhaltungsstammdaten!

    Wir bentzen den KMU Kontenplan nach Sterchi der Schweiz. Dieser Kontenplan ist total anders aufgebaut als der Deutsche SKR03, daher bestehen bei uns Probleme mit der Zuweisung der 66 default Konten, welche das System bentigt.

    Da die Nummerierung und die Bezeichung der Konten so Unterschiedliche ist,  ist es sehr schwierig zu sehen, welches der Konten aus dem Deutschen SKR 03 Kontenplan das Konto im Schweizer KMU Kontenplan ist. Wir konnten bisher 14 Konten Richtig zuweisen, und arbeiten noch daran einen korrekten Konteplan fr den Einsatz von Compiere in der Schweiz zu erarbeiten. Wir haben auch mit einem Bcuhhalter zusammengearbeitet, doch auch dies brachte bisher keinen gravierenden Erfolg.

    Soweit ich Informiert bin, gibt es in der Schweiz leider noch keinen entsprechenden Kontenplan.

    WIR SUCHEN LEUTE, DIE MIT DER DEUTSCHEN,  SOWIE DER SCHWEIZER BUCHHALTUNG VERTRAUT SIND!

    Wir wren sehr dankbar wenn sich jemand bei uns melden wrde, natrlich wrden wir den Kontenplan Herr Janke zur Verfgung stellen, frs cvs!

    Gerne stehen wir bei Fragen zur Installation, zu den Modulen Materialwirtschaft, Geschftspartner und Auftragsverwaltung zur Verfgung!

    Vielen Dank fr Ihre Bemhungen!

     
    • Remy Guenter
      Remy Guenter
      2004-06-17

      Hallo

      Habe ich das richtig verstanden, das einzige Problem ist die
      Zuordnung von Konten im SKR03 zu Konten im CH-KMU Plan?

      Also eine "rein buchhalterische Angelgenheit"? Sollte
      eigentlich kein Problem sein, oder habe ich da etwas falsch
      verstanden?

      Remy

       
    • Hallo!

      Vielen Dank fr die Antwort!

      Sie haben alles Richtig verstanden. Dies ist eine reine Buchhaltungs Angelegenheit. Hat wenig mit dem System sellber zu tun. Eigentlich handelt es sich nur um die 66 Default Konten, die von System zwingend bentigt werden.

      Wenn Sie sich die Problematik einmal anschauen mchten, kontaktieren Sie mich Bitte. Ich wrde Ihnen die Datei gerne Verfbar machen.

      Wie gesagt haben wir schon mit einem Buchhalter die Angelegenheit besprochen, er har aber nicht ausreichende Kenntnisse von der Deutschen SKR03.

      Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

       
    • gustoy
      gustoy
      2004-06-18

      Ich habe einen vorlufigen Schweizer Kontenplan erstellt, den ich Ihnen gerne zukommen lasse. Das ist nicht die Endversion, da ich noch in Gesprchen mit dem Kunden bin, aber die Default Konten habe ich zugewiesen. Allerdings wird der grsste Teil davon hier in der Schweiz nicht bentigt.